850 Jahre Bibelübersetzung

500 Jahre Reformation

850 Jahre Bibelübersetzung. 500 Jahre Reformation. Eine Ausstellung der Evangelischen Kirchengemeinde Ötisheim und der Deutschen Waldenservereinigung e.V.

31. Oktober bis 12. November 2017
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertage: 14.00 – 17.30 Uhr

Waldensermuseum Henri-Arnaud-Haus, Henri-Arnaud-Str. 27, 75443 Ötisheim-Schönenberg.


Auch in diesem Reformationsjahr 2017 liest man immer wieder, dass Martin Luther als erster die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt habe und Pierre-Robert Olivetan ins Französische. Das ist ein Missverständnis.

Es gab schon lange vor Luther und Olivetan deutsche und französische Bibelübersetzungen. Insbesondere die Waldenser bemühten sich seit dem 12. Jahrhundert um Übersetzungen in der Volksprache. Alle mittelalterliche Bibelübersetzungen, auch die waldensische, beruhen auf der „Vulgata“. Diese lateinische Übersetzung war im Mittelalter die maßgebliche Bibelausgabe.

Luther und Olivetan verwendeten nun nicht länger die Vulgata, sondern neue Bibelausgaben in den hebräischen und griechischen Originalsprachen. Diese waren von Humanisten wie Erasmus von Rotterdam und Faber Stapulensis hergestellt worden. Luther und Olivetan nutzten deren Ausgaben um „die Bibel aufgrund der hebräischen und griechischen Sprache zu reinigen“.

Die Ausstellung im Henri-Arnaud-Haus bietet einen Überblick über 850 Jahre Bibelübersetzung. Sie zeigt waldensische Bibelübersetzungen des Mittelalters, die Bibelausgaben von Luther und Olivetan der Reformationszeit und einen Auswahl von Bibeln aus den späteren Jahrhunderten, die von Familien in Ötisheim und den Waldenserkolonien in Württemberg verwendet wurden.


Henri-Arnaud-Haus, Ötisheim-Schönenberg

Öffnungszeiten im Henri-Arnaud-Haus

Das Henri-Arnaud-Haus ist für Sie geöffnet: Dienstag und Sonntag Nachmittag jeweils von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Waldensermuseum in Ötisheim-Schönenberg , Henri-Arnaud-Str. 27, 75443 Ötisheim

Öffnungszeiten für Besucher

Das Büro hat folgende Öffnungszeiten:

Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr
(Tel.: 07041 7436)

Informationen auf dem Anrufbeantworter werden abgehört. Wir melden uns dann gerne.

Führungen bitte nur während der Öffnungszeiten des Büros anmelden.

Es wird kein Eintrittspreis erhoben; für eine großzügige Spende am Ausgang sind wir im Hinblick auf unsere laufenden Kosten dankbar.

Gruppenführungen bitte unter 07041 7436 oder info@waldenser.de anmelden.
Hier wird pro Person ein Eintritt von € 2,50 erhoben, mindestens jedoch pro Gruppe 50,00 €

Konfirmanden- und Firmlinggruppen sind frei.


Bibliothek und Waldensermuseum



Zugang zur Landeskirchlichen Bibliothek

Waldenserliteratur aus dem Henri-Arnaud-Haus

Recherchieren im Bibliotheksbestand des Henri-Arnaud-Hauses
1. Aufrufen der Internetseite der Landeskirchlichen Zentralbibliothek mit http://www.zentralbibliothek.elk-wue.de/

2. Klick auf Literatursuche/Kataloge


Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Suche über den Zentralkatalog
1.1 Klick auf Zentralkatalog der Bibliotheken der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

1.2 Evangelischer Oberkirchenrat, sonstige Bibliotheken in der Suche einstellen über
Pfeiltaste


1.3 Suchbegriff eingeben, z.B. Waldenser

1.4 Klick auf den gewünschten Titel (hier der 5. Mit Signatur und Bestand)




2. Suche über den OPAC



2.1. Klick auf Weitere landeskirchliche Bibliotheken unter der Überschrift Weitere Kataloge kirchlicher Bibliotheken


2.2 Klick auf Sonstiger Bestand - Bibliothek


2.3 Eingabe des Suchbegriffs z.B. Waldenser




2.4 Klick auf den entsprechenden Titel (hier Nr. 4)


2.5 Klick auf Bestand (Signatur und Standort)