Die Mitgliederversammlung der Deutschen Waldenservereinigung e.V.

vorgesehene Tagesordnung wurde planmäßig begonnen auch Punkt für Punkt durchgezogen.


1. Begrüssung und Wort zum Tag
2. Bericht des Präsidenten
3. Bericht des wissenschaftlichen Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters zum Geschäftsjahr 2016
4.1 Aussprache und Abstimmung zur Genehmigung der Jahreszahlen 2016
5. Bericht des Schatzmeisters zum Haushalt 2017
5.1. Aussprache und Abstimmung zur Genehmigung des Haushaltes 2017
6. Informationen zur Sanierung des Henri-Arnaud-Hauses und zur Planung der
Gestaltung der Außenanlagen
7. Waldensertag 2017 Rohrbach-Wembach-Hahn
8. Sonstiges

Herr Temme sprach ein geistliches Eingangswort und gab dann den Bericht des Präsidenten ab, der einen Überblick über die nationalen und internationalen Geschehnisse im Geschäftsjahr der DWV gab.

Im Anschluß berichtete der wissenschaftliche Vorstand Dr. Albert de Lange über die Arbeit in seinem Verantwortungsbereich und die Unterstützung darin vom Museumsauschuss. Auch da wurde deutlich wie vielfältig die Arbeit im Museum und in der Bibliothek sein kann.

Im Rahmen eines neuen Konzeptes der DWV werden zukünftig auch Sonderausstellungen stattfinden, so wie jetzt am 07.04. die Eröffnung einer Bilderausstellung " Gemälde zur Waldensergeschichte und zur Sintflut" (siehe extra Info)

Ausführlich schilderte danach unser Schatzmeister Thomas Bellon die Zahlen und Ergebnisse des Jahres 2016 und konnte einen Abschluss mit einem Überschuss von T€ 9 der Versammlung vorlegen.

Frau Schuler verlas den hierzu den Prüfungsbericht der Prüfer Cornelia Schuler und Hansjörgen Vincon. Sie konnte eine bestens geordnete Buchhaltung und Vermögensverwaltung bescheinigen. Der Dank für die mustergültige Arbeit ging an Thomas Bellon und unsere Mitarbeiterin Frau Claudia Benz.

Herr Fritz aus Wurmberg ging auf die Zahlen ein und beantragte die Entlastung für den gesamten Vorstand, insbesondere Herrn Bellon als Schatzmeister für das Jahr 2016.
Die Mitglieder entlasteten den Vorstand für 2016 einstimmig.

Im Anschluss brachte Herr Bellon den Mitgliedern den Haushalt 2017 nahe und erläuterte hier die Zahlen und die noch durchzuführenden Maßnahmen in verschiedenen Bereichen.

Auch dem Haushalt 2017 stimmten die Mitglieder einstimmig zu.

Es folgte noch eine Information von Carola Lautenschläger zum Deutschen Waldensertag 2017 in Rohrbach.

Nachdem es zum Punkt Sonstiges nichts mehr gab konnte Herr Temme die Mitglieder aus der Versammlung verabschieden.


Doro Vincon aus Perouse

berichtete im Anschluß über eine geplante Reise für Posaunenchöre zu einem internationalen Treffen
in Torre Pellice ( sh. extra Info), wie über eine geplante Veranstaltung zur Reformation in Perouse gemeinsam mitder Deutschen Waldenservereinigung e.V.



< zurück zu AKTUELLES & TERMINE